St. Anna-Klinik

Krankenhausleitung

Vom Handeln des Einzelnen zum Erfolg des Ganzen

Die St. Anna-Klinik ist eine Einrichtung des Klinikverbundes St. Antonius und St. Josef, einer Gesellschaft der Stiftung der Cellitinnen.

Die Klinikdirektion der St. Anna-Klinik widmet sich den wirtschaftlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen des Krankenhausbetriebes. Leitend ist dabei die Idee einer Klinik, die durch ein vielfältiges Profil ebenso gekennzeichnet ist wie durch einen einheitlichen Anspruch. Die Entwicklung hin zu einem vielfältigen Profil ist ein erfolgreicher und weiterhin engagiert betriebener Prozess: Aus dem Ein-Sparten-Haus mit seiner traditionsreichen Frauenklinik ist ein klinischer Standort erwachsen, der mit erweiterten und zugleich sehr zielgerichteten Leistungen die Bindungskraft der Adresse St. Anna-Klinik nutzt und weiter stärkt. Zugleich prägt das Credo der Frauenklinik – eine Atmosphäre zu schaffen, die den Erwartungen und Ansprüchen des einzelnen Patienten Rechnung trägt – den Charakter des Gesamthauses mit seinen heute umfänglichen Leistungen.

Der Grad der Spezialisierung der St. Anna-Klinik hat wichtige Voraussetzungen: Die hohe Autonomie der einzelnen Einrichtungen, deren enge Kooperation sowie einen ihnen gemeinsamen Qualitätsanspruch. Die Klinikdirektion nimmt deshalb eine dreifache Aufgabe wahr: Sie unterstützt jeden einzelnen Bereich in der Entfaltung seiner spezifischen Leistungsmöglichkeiten. Sie verknüpft die einzelnen Bereiche, um Synergien zu heben und so einen gemeinsamen Standort-Erfolg zu ermöglichen. Sie fordert und fördert Qualitätsanstrengungen, um Vergleichbarkeit zu ermöglichen, Standards zu gewährleisten und vor allem die Attraktivität für Patientinnen und Patienten gezielt zu stärken.

Um dies zu erreichen, kommt der Kommunikation auf den verschiedenen Dienst- und Entscheidungsebenen große Bedeutung zu. Ihr wird durch die Klinikdirektion über die Einrichtung von Leitungsgremien und entsprechender Organisationsstrukturen Rechnung getragen. Beispielhaft sind hierfür

  • Die Chefarztkonferenz als Leitungsgremium „Medizin“. Hier bringen die verschiedenen klinischen Experten ihr Know how ein, um eine optimale medizinische Versorgung sicherzustellen.
  • Die Pflegedirektion, die für die Koordination der größten Berufsgruppe in einem Krankenhaus, der Gesundheits- und Krankenpfleger, verantwortlich ist.

Ziel der Klinikdirektion ist es, das historische Pfund des Standortes – Erste Adresse für Menschen mit einer spezifischen gesundheitlichen Fragestellung zu sein –  zum Leitmotiv gegenwärtiger Anstrengungen und künftiger Perspektiven zu machen. Dabei sieht die Klinikdirektion  die Stärke des Klinikverbundes – verschiedene Einrichtungen unter einem Dach zu vereinigen – auch als Aufgabe und Herausforderung: Der St. Anna-Klinik ein Profil zu verleihen, das an den Erfordernissen des gesamten Marktes orientiert ist und so zur Stärke des Verbundes beizutragen.

Leitung der St. Anna-Klinik

Geschäftsführer

André Meiser

Tel 0202 299-3057

Kaufmännischer Direktor

Pit Zimmermann

Tel 0202 299-3200

Ärztlicher Direktor

Prof. Dr.
Götz Lehnerdt


Pflegedirektor

Stefan Brügge, Master of Arts (Publ. Management)

Tel 0202 299-1202

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
Seniorenhaus Hermann-Josef-Lascheid