St. Anna-Klinik

St. Anna-Klinik
Vogelsangstraße 106
42109 Wuppertal-Elberfeld

Tel 0202 299-3810
Fax 0202 299-3812
info.kh-anna@cellitinnen.de

Fachgebiete des Krankenhauses

Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie

Department für plastische und rekonstruktive Kopf-Hals-Chirurgie

Alle Leistungen auf einem Blick!

Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohlfühlen, daher ist uns Ihre Meinung sehr wichtig!

Ob Anregungen, Kritik oder Lob:

HIER FINDEN SIE IHRE ANSPRECHPARTNER

Information zum Corona-Virus

wenn Sie fürchten, sich infiziert zu haben:

Bitte wenden Sie sich an den Patientenservice der kassenärztlichen Vereinigung in Wuppertal, Tel 116117. 

Bitte unbedingt dort erst telefonisch Kontakt aufnehmen, bevor Sie sich zum Notarzt oder in ein Krankenhaus begeben. 

Dort erfahren Sie rund um die Uhr, wohin Sie sich wenden können. Zusätzlich informiert auch das Bürgertelefon der Landesregierung Nordrhein-Westfalen montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr, Tel 0211 855-4774.

Auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung finden Sie auch die aktuellsten Informationen: https://www.bzga.de/

Herzlich willkommen!

Die St. Anna-Klinik in Wuppertal ist ein katholisches Krankenhaus und gehört zur Stiftung der Cellitinnen zur hl. Maria. Das Leitwort "Der Mensch in guten Händen" begleitet uns bei unserer täglichen Arbeit. Lernen Sie uns kennen. Auf den folgenden Seiten stellen wir uns und unsere Schwerpunkte vor.

 

Hier gelangen Sie zum virtuellen Rundgang.

Krankenhäuser fordern mehr Unterstützung in der Krise!

Bundesgesundheitsminister Spahn hat die breite Kritik der Krankenhäuser zwar teilweise aufgenommen. Wir sind aber weiterhin in ernster Sorge, ob der jetzt vereinbarte Schutzschirm auch wirklich aufgeht und die Kliniken durch die Corona-Krise trägt.

Unsere Krankenhäuser fordern deshalb Minister Spahn und alle politisch Verantwortlichen in Bund, Land und Kommunen auf, das Gesetz dringend zu ändern. Es muss eine schnelle, unbürokratische, solide und beständige Lösung für die Kliniken und insbesondere für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben, sonst droht allen Krankenhäusern ein finanzielles Fiasko.

Stellungnahme der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen

Verlautbarung der Stiftung der Cellitinnen zur hl. Maria

Liebe Patienten und liebe Angehörige,

Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern und gegen die Verbreitung des Corona-Virus besteht ab sofort ein generelles Besuchsverbot.

Ausnahmen bestehen bei schwersterkrankten Patienten nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt. Kinder und Jugendliche dürfen während ihres Aufenthalts durch eine volljährige Person/ ein Elternteil begleitet werden.

Bitte nehmen sie vorab telefonisch Kontakt auf: Zentrale Tel 0202 299-3810

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

 


Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.  Jetzt Instagram-Follower werden.
St. Franziskus-Hospital
Unsere Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Diese sind für die grundlegenden Funktionen der Website erforderlich, die ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK