St. Anna-Klinik

Leistungsspektrum

Im Bergischen Hörzentrum Wuppertal (BHZW) werden alle Formen und Schweregrade der Schwerhörigkeit behandelt. Das Spektrum reicht von einer Belüftungsstörung des Mittelohres bis zur vollständigen Ertaubung. Jede Erkrankung erfordert eine individuell angepasste Behandlung. Paukenergüsse beim Kleinkind können über einen einfachen Trommelfellschnitt behoben werden. Der plötzliche Hörverlust beim Erwachsenen wird zunächst mit einer lnfusionstherapie und einer ausgiebigen Umfelddiagnostik inklusive bildgebender Verfahren behandelt und diagnostiziert. Chronisch-entzündliche Veränderungen des Mittelohres machen eventuell den Ersatz eines oder mehrerer Gehörknöchelchen durch Titan-Prothesen erforderlich oder benötigen knochenverankerte oder teilimplantierbare Hörgeräte. Die oftmals ursächliche Tubenbelüftungsstörung kann mit einer Katheterdilatation durch den Rachen therapiert werden. Sogar bei kompletter Ertaubung eines oder beider Ohren kann mit der Implantation spezieller lnnenohrhörgeräte, den Cochlea-Implantaten (Cl), geholfen werden.
Ein besonderes Augenmerk legen wir im BHZW auf eine persönliche Atmosphäre während des gesamten Aufenthaltes. Unsere Patienten stehen mit ihrem individuellen Problem im Vordergrund. Ein  Team  kompetenter ärztlicher, audiologischer, technischer und therapeutischer Mitarbeiter bildet den Kern des BHZW. Jeder von ihnen ist Spezialist auf einem Untergebiet der Behandlung und Diagnostik von Hörstörungen. 


Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.  Jetzt Instagram-Follower werden.
Heilig Geist-Krankenhaus
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung lesen.
OK