St. Anna-Klinik

Interdisziplinäre Schädelbasiskonferenz

Unsere interdisziplinäre Schädelbasis-Konferenz findet alle zwei Monate statt. Hierbei kommen die Experten aus der Neuroradiologie, der Neurochirurgie des Agaplesion-Krankenhauses Bethesda (Chefarzt Prof. Dr. B. Kaden), der Nuklearmedizin und der HNO-Heilkunde der St. Anna-Klinik (Chefarzt Prof. Dr. G. Lehnerdt) zusammen.

Die einzelnen Fälle werden anhand der CT- und MRT-Bilder von dem individuellen Hintergrund jedes einzelnen Patienten besprochen und ein Konsens zum weiteren Vorgehen vereinbart.

Nach der Konferenz erhalten die Patienten im Rahmen eines nochmaligen Termins eine ausführliche Beratung und die/der vorstellende HNO-Ärztin/Arzt einen zusammenfassenden Arztbrief.

Fälle, die im Rahmen dieser Konferenz besprochen werden, sind beispielsweise:

  • Tumoren der Laterobasis bis in die Felsenbeinspitze
  • Tumoren des Kleinhirnbrückenwinkels unter Mitbeteiligung des Inneren Gehörganges, wie z. B. Akustikusneurinome (Vestibularisschwannome)
  • Tumoren der Rhinobasis (des Nasennebenhöhlensystems in Angrenzung zur vorderen Schädelbasis)
  • Fälle von pulssynchronem Ohrgeräusch, Hörminderung oder Schwindel infolge einer neurovaskulären Konfliktsituation
  • Dehiszenzen des oberen Bogenganges

Gegebenenfalls werden Vorstellungs- und Beratungsgespräche in anderen Kliniken, z. B. der Strahlentherapie oder Neurochirurgie organisiert, sodass die endgültige Entscheidung für oder gegen eine Therapie nach eingehender Beratung vom Patienten getroffen werden kann.

Sollte bei Ihnen ein Akustikusneurinom diagnostiziert worden sein, so stellen Sie sich gerne zunächst in der Sprechstunde von Prof. Dr. Lehnerdt vor. Wir helfen Ihnen dann gerne weiter.

Eine Terminabsprache ist über das Sekretariat
unter der Rufnummer Tel 0202 299-3901 möglich.

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
Heilig Geist-Krankenhaus